El pueblo nunca muere

Schweiz 1985, 16mm, Farbe und s/w, 62 Minuten, 25B/sec. Spanisch, deutsch, englisch, portugiesisch, lateinisch.

Eine filmische Version der Komposition »Erniedrigt – geknechtet – verlassen – verachtet...« von Klaus Huber.

Film von Mathias Knauer. Kamera: Rob Gnant


Armut, Hunger, Unterdrückung und Ausbeutung und die Hoffnung auf Befreiung sind die Themen dieses oratorischen Werkes, das auf Texte von Ernesto Cardenal, Florian Knobloch, Carolina Maria de Jesus und George Jackson komponiert ist.
Mit Aufnahmen von der Aufführung des Werkes in Donaueschingen 1983 und mit dokumentarischem Material ist dieser Film in Zusammenarbeit mit dem Komponisten gestaltet worden.

Eckenstein-Preis 1985, Prämie EDI


Versionen: Original – italiano – english – español.
Tonsysteme: PCM EIJA-1 PAL stereo / Sepmag stereo
Vorführungen durch attacca Filmproduktion Zürich. Anfragen per Fax +41-1-493 49 61 oder Mail: attacca.web@bluewin.ch oder per Webformular.


 gehe zu Vorspanndaten   gehe zu Liste der Vorführungen...      gehezu  Dokumentation
gehe zu Downloads: Bilder, Presseheft, Plakat etc. (bei www.filmkollektiv.ch)  


Kommentare

Mathias Knauer: gehe zu Notizen zum Film
 gehe zu Auszüge französisch

Klaus Huber: Über »Erniedrigt – geknechtet – verlassen – verachtet...«
gehe zu   deutscher Text  gehe zu  français   gehe zu english

gehe zu Pressestimmen
gehe zu Zur Tontechnik dieses Films


Dokumentation


Vorspanndaten:

El pueblo nunca muere

Film von Mathias Knauer
nach der Komposition "Erniedrigt -geknechtet - verlassen - verachtet..."
für Mezzosopran, Tenor-Sprecher, Baßbariton, Knabensopran, 16 Einzelstimmen, Chor, Orchester und Tonbänder (1975 bis 1982) 
von Klaus Huber

Texte von
Ernesto Cardenal,
Florian Knobloch, Carolina Maria de Jesus und
George Jackson

Interpreten
Anne Haenen, Mezzosopran: Theophil Maier, Tenor-Sprecher
Paul Yoder, Baßbariton

Schola Cantorum Stuttgart
Südfunk-Chor Stuttgart
Sinfonieorchester des Südwestfunks

Dirigenten
Helmut Franz, Kenneth Jean, Burkhard Rempe, Arturo Tamayo

Musikalische Gesamtleitung
Matthias Bamert

Kamera
Rob Gnant
Hansueli Schenkel, Bernhard Lehner, Otmar Schmid, Werner Zuber
Eduard Winiger

Kameraassistenz
Samir Jamal Aldin, Markus Fischer, Andrea Capella, Stephane Kleeb

Beleuchtung
Andre Pinkus, Heinz Frutiger

Regieassistenz in Donaueschingen
Cornelius Schwehr, Markus R. Dennig, Christian Rabe, Joachim
Wendebourg


Musikaufnahme des Südwestfunks
Wolfgang Wtorczyk, Anton Enders

Zusatzton
Hans Peter Fischer

Schnitt
Mathias Knauer, Georg Janett

Regie- und Schnittassiststenz, Übersetzungen
Stefania Quadri

Filmmischung
Florian Eidenbenz
Klaus Huber, Mathias Knauer

Digitaltontechnik
Andreas Litmanowitsch

Grafik / Typografie
Urs Graf

Produktionsleitung
Rolf Schmid

Buch, Regie 
Mathias Knauer in Zusammenarbeit mit Klaus Huber

Für ihre Hilfe schulden wir besonderen Dank
Josef Häusler - Christof Bitter - den Donaueschinger Musiktagen
Frank Pineda - Carlos Rincón - Josefina Steenbock - German Tellez
Leo Gabriel - Incine Managua - Video One Aarau.

Die Digitalton-Stereovorführungen verdanken wir dem Entgegenkommen und der Hilfe von Peter Münger - Dieter Holzwart - Alfred Bolliger und vor allem der engagierten Entwicklungsarbeit von Andreas Litmanowitsch.

Produktion
Filmkollektiv Zürich
Vertrieb und Verleih
attacca Filmproduktion

Das Werk "Erniedrigt - geknechtet - verlassen - verachtet..." von Klaus Huber wurde mit freundlicher Genehmigung des Verlags G. Ricordi & Co. München verwendet. © 1985


© 2007-2009  Mathias Knauer – Zum Seitenanfang